Allgemeine Lehrinhalte im Curriculum Klinische Mitochondrien-Medizin und Umweltmedizin

Im Rahmen der beiden Schwerpunkte: Regenerative Mitochondrien-Medizin und Umweltmedizin werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Theorie und Praxis der Mitochondrien und Umweltmedizin
  • Umweltzahnmedizin: Diagnostik, Störherdproblematik, Material (Amalgam u.a.)
  • Neue Aspekte der Immunologie
  • Neue Aspekte der Tumorimmunologie
  • Neue Aspekte der Frauengesundheit
  • Neue Aspekte des Neurostresses
  • CFS, ME, MCS, HPU
  • Funk-und Strahlungswirkung
  • Schwermetallbelastungen
  • Darstellung spezifischer Laborparameter
  • Bedeutung mitotroper Substanzen
  • Bedeutung mitogener Substanzen
  • praktische Mikronährstoffmedizin
  • Orthomolekulare Medizin
  • spezielle Ernährungstherapie
  • Bedeutung psychischer Aspekte
  • Detoxifikation mit Pflanzen und Pflanzenextrakten
  • Einsatz moderner Geräte und Techniken
  • aktuelle Forschungsergebnisse
  • Auswirkungen physischer und psychischer Traumata



Inhalte der Einzelkurse für 2016

Kurs A: Einführung und Grundlagen der MitochondrienMedizin

Kurs B: Klinische Chemie, Physiologie und Immunologie in der klinischen MitochondrienMedizin

Kurs C: Mikronährstoffe in der MitochondrienMedizin und Moderne Ausleitungsverfahren

Kurs D: Umweltmedizin und deren Auswirkungen in der Frauenheilkunde und der Umweltzahnmedizin

Kurs E: Trauma, Ernährung, Mikrobiom und Genetik - Therapieansätze für nachhaltige MitochondrienMedizin

Kurs F: Von der Grundlagenforschung zur modernen praktischen Medizin: eine Synopsis



Fortbildungspunkte und ECTS-Punkte

  • Das Modul ist von der Ärztekammer als ärztliche Fortbildung anerkannt - für jedes einzelne Veranstaltungswochenende werden 17 Fortbildungspunkte vergeben.
  • Für Studierende sind je Semester 5 ECTS Punkte zu vergeben